Der Effektivzins ist der tatsächliche Jahreszins, der sich aus allen Kosten ergibt, die im Zusammenhang mit einem Darlehen anfallen. Er setzt sich aus dem Nominalzins, den Bearbeitungsgebühren und anderen Gebühren zusammen und ist in der Regel höher als der Nominalzins.

Der Effektivzins ermöglicht den Vergleich verschiedener Kreditangebote, da er die Gesamtkosten des Darlehens widerspiegelt. Er ist immer höher als der Nominalzins, da er den Zinsverlust durch entgangene Guthabenzinsen miteinbezieht, der durch die Vorschüssigkeit entsteht.

Der Effektivzins wird in der Regel prozentual ausgedrückt und sollte bei der Vergleich von Kreditangeboten berücksichtigt werden. Es ist wichtig, dass der Kreditnehmer alle Kosten im Klaren hat, die im Zusammenhang mit dem Darlehen anfallen, um eine realistische Einschätzung der Kreditkonditionen zu erhalten.